HOMESchulorganisationFächer › SchlĂĽsselqualifikationen

Seite drucken

SchlĂĽsselqualifikationen

Die Europäische Union hat den „Referenzrahmen für Schlüsselkompetenzen“ entwickelt und seine Umsetzung zum wichtigen Ziel erklärt: „Jedem Bürger müssen die Fähigkeiten vermittelt werden, die für das Leben und die Arbeit in dieser neuen Informationsgesellschaft erforderlich sind.“

Im Wahlpflichtfach „Schlüsselqualifikationen“ versuchen wir seit etlichen Jahren mit den SchülerInnen an der Erweiterung ihrer Kompetenzen zu arbeiten. Erfolgreich, wie wir meinen und wie unsere SchülerInnen und auch deren Eltern uns rückmelden.

Neue Modularisierung der SQ:

• 1. Semester 6. Klasse: Präsentation
• 2. Semester 6. Klasse: Kommunikation
• 1. Semester 7. Klasse: Konfliktregelung
• 2. Semester 7. Klasse: Berufsorientierung / Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA)

Präsentation

Selbstbewusstsein
Selbstpräsentation, sicheres Auftreten
Präsentationstechniken
Visualisierung
Rhetorik
Feedbackregeln
Videoaufnahmen und -analysen

Kommunikation

Verständnis für Kommunikationsabläufe, vor allem Gruppenprozesse
Das Erlernen von Gesprächsführung in Gruppen
Erkennen der eigenen Wertordnung und Auseinandersetzung mit anderen Wertordnungen;
Selbstdarstellung und Auseinandersetzung mit den verschiedenen Fremdbildern;
Feedbackregeln
Verständnis für gruppendynamische Prozesse
Die Rangdynamik in Gruppen
Normen, Vorurteile, Abwehr
Rollenfunktionen in der Gruppe
Beobachtung von Körpersprache

Konfliktregelung

Konfliktdefinitionen
Konflikt als Chance
Eskalationsstufen
Eisbergmodell
Fragetechniken
Transaktionsanalyse
Dramadreieck
Beispiele für Konfliktlösungsstrategien, v.a. Mediation
Zu diesen Themen sollen einerseits Kenntnisse und Wissen erworben werden, andererseits soll Verhalten in Rollenspielsituationen und Simulationen eingeĂĽbt werden.

Bildungslaufbahnplanung/Berufsorientierung

Dabei wird die in der Unterstufe begonnene Auseinandersetzung mit den eigenen Ausbildungs- und Lebensplänen intensiviert und ausgeweitet. Fragen, mit denen sich die SchülerInnen zu diesem Zeitpunkt oft auseinander setzen, sind zum Beispiel:

  • Welche Kompetenzen habe ich bisher erlangt?
  • Was kann ich gut/ was will ich besser können/ was brauche ich dazu?
  • Wie erkenne ich bei mir Kompetenzen?
  • Wie erwerbe(entwickle/erweitere) ich Kompetenzen?
  • Wie dokumentiere ich meine Kompetenzen und ihre Entwicklung?
  • Welche Ziele verfolge ich in der 7./8. Klasse? (positiver Abschluss der Klasse, Wechsel der Schule, Erreichen der Matura…)
  • Wo sehe ich mich in einem Jahr / nach der Matura / in 10 Jahren .. (Beruf, Studium, Akademie, FH, Kolleg, …)
  • Wo sehen mich andere in einem Jahr / nach der Matura / in 10 Jahren? (Freunde, Eltern, LehrerIn …)
  • Welche Erkenntnisse in Bezug auf meine Berufsvorstellungen/Berufswahl habe ich durch die Berufsorientierung/ entsprechende Informationsveranstaltungen bekommen?

usw.

Um eine intensive Auseinandersetzung mit diesen und anderen Fragen zu ermöglichen, bieten die SQ-LehrerInnen im 2. Semester der 7. Klasse folgendes an:

  • Bewerbungstraining
  • Reflexion sphase, Selbst- und Fremdeinschätzung , Arbeiten an Kompetenzen und Ich-Portfolio

Was und wie wird beurteilt?

Präsenz und aktive Teilnahme
Selbst- und Fremdbeurteilung durch Gruppenmitglieder und SeminarleiterIn
Portfolio mit den Inhalten der Seminare und Reflexionen zu Erlerntem

SchülerInnen erhalten ein Zertifikat über den Besuch der Kurse (für Bewerbungsunterlagen, Vorstellungsgespräche, etc.)

 
Suche · Sitemap · Kontakt · WebUntis · Bibliotheks-OPAC · Moodle · Webmail · Impressum

© G11 · Geringergasse 2 · A-1110 Wien · Tel.: 01 / 76 78 777 · Fax: 01 / 76 78 777-103 · eMail