HOMEAktivitäten › VWA-Auszeichnung für Sophie Hochmüller

Seite drucken

VWA-Auszeichnung für Sophie Hochmüller

Sophie Hochmüller wurde für ihre vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) zum Thema  „Die Entwicklung der österreichischen Frauenbewegung am Beispiel von Käthe Leichter“ mit dem 1. Platz des Fred Schneider Family Awards 2018 ausgezeichnet. Mit dem im Jahre 1999 von Fred Schneider ins Leben gerufenen Preis werden vorwissenschaftliche Arbeiten honoriert, die sich mit Zeitgeschichte, Toleranz und aktuellen historischen und politischen Themen auseinandersetzen. Fred Schneider selbst wurde 1938 mit seiner Familie aus Wien vertrieben. Seinen Preis hat er der „Erinnerung an das Unfassbare“, aber auch dem „Gedanken der Versöhnung“ gewidmet, die er der jungen Generation in Österreich nahe bringen möchte. Die Preisverleihung fand in Anwesenheit der aus den USA angereisten Söhne von Fred Schneider im Festsaal des  Wiener Stadtschulrats statt. Sophie Hochmüller erinnerte in ihrer Dankesrede an das sozialpolitische Engagement und bedeutsame Vermächtnis Käthe Leichters. Ebenso ausgezeichnet wurde Eldar Bukvic für sein VWA zum Thema "Der neue Feiertag der Republika Srpska und das seiner Einführung vorausgehende Referendum". Wir gratulieren beiden zu dieser Auszeichnung sehr herzlich!! 

 
Suche · Sitemap · Kontakt · WebUntis · Bibliotheks-OPAC · Moodle · Webmail · Impressum

© G11 · Geringergasse 2 · A-1110 Wien · Tel.: 01 / 76 78 777 · Fax: 01 / 76 78 777-103 · eMail