HOMEAktivit├Ąten2013/14 › GEDENK-licht

Seite drucken

Sichtbar machen und erinnern

Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der 4. Klassen Textiles Werken hatten die einmalige Gelegenheit Einsicht in die original Klassenb├╝cher der Jahre 1936 bis 1938 zu nehmen.
Auf Basis der Recherchen von Herbert Exenberger und seinem Buch ÔÇ×Die j├╝dische Gemeinde in Simmering 1848 ÔÇô 1945ÔÇť haben wir 13 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler des Realgymnasiums Gottschalkgasse ausfindig gemacht, die j├╝discher Herkunft waren oder nach den Rassengesetzen als Juden galten. Wir sahen die handschriftlichen Eintragungen im jeweiligen Jahreskatalog. Noten, Informationen ├╝ber Eltern, Notizen der Lehrer ├╝ber das Verhalten, Informationen ├╝ber die Entrichtung von Schulgeld sowie - die oft in roter Tinte markierten Eintragungen - ├╝ber die j├╝dische Herkunft der Kinder und deren Entlassungsdatum aus der Schule.
Diese historischen Unterlagen haben wir kopiert und konnten uns so von jedem dieser Kinder ein ganz pers├Ânliches Bild zeichnen. F├╝r jedes dieser 13 Kinder des Realgymnasiums Gottschalkgasse, die auf Grund ihrer j├╝dischen Herkunft der Schule verwiesen wurden, haben wir aus den Kopien dieser Klassenb├╝cher ein pers├Ânliches Gedenklicht gestaltet.

Licht das SICHTBAR MACHT und ERINNERT.

In einer zweiten Projektschiene im Technischen Werken haben wir gro├če Gedenkleuchten geschaffen, mit Kohle und Scherben symbolisch f├╝r die Nacht der Novemberpogrome, roter und schwarzer Farbe f├╝r Blut und Tod, Stacheldraht f├╝r die Konzentrationslager. Diese Lampen leuchten alle nicht bis auf eine, eine bunte, die f├╝r all das steht, was aus der Vergangenheit in Gegenwart und Zukunft positiv weitergeht,  sie steht auch f├╝r unser Gedenken und unseren ver├Ąnderten Umgang mit Antisemismus und Rassismus im Alltag.

Licht das SICHTBAR MACHT und ERINNERT.

 
Suche · Sitemap · Kontakt · WebUntis · Bibliotheks-OPAC · Moodle · Webmail · Impressum

┬ę G11 ┬Ě Geringergasse 2 ┬Ě A-1110 Wien ┬Ě Tel.: 01 / 76 78 777 ┬Ě Fax: 01 / 76 78 777-103 ┬Ě eMail