Willkommen auf der Schulhomepage des G11!

youngCaritas: Schulsachensammlung fĂŒr den Schulstart!

Der Schulstart ist fĂŒr Kinder ein aufregendes Ereignis. Doch die Ausgaben fĂŒr benötigte Schulsachen sind fĂŒr viele Familien eine große finanzielle Belastung. Um finanziell benachteiligteren Familien einen, zumindest in dieser Hinsicht, sorgenfreien Schulstart zu ermöglichen, haben sich heuer 30 Schulen aus Niederösterreich und Wien an der Schulsachensammlung der youngCaritas beteiligt.
Die SchĂŒlerInnen Yusra Abas, Seray Aytar, Tuba Hamid-Azizi und Melek Karakoc der 6A haben am G11 eigenstĂ€ndig eine Sammelaktion im Zuge des jĂ€hrlichen Schulfests auf die Beine gestellt und wurden u.a. dafĂŒr nicht nur mit dem G11-Geringer-Social Award ausgezeichnet, sondern auch von der ORF Redaktion Wien heute besucht! Weitere Infos zu den vielen Projekten der young Caritas finden Sie hier!

Die 2C spielt Shakespeares „A Midsummer Night’s Dream“!

Nach drei Wochen intensiver Proben, Rollen-Lernen, KostĂŒme-Designen, Musik-Ausprobieren ... und immer wieder Proben, Proben, Proben war es soweit: die 28 SchĂŒler*innen der 2C unter der Regie von Prof. Michaela Stary und mit fachkundiger UnterstĂŒtzung von Prof. Brigitte Pendl zeigten am Donnerstag, den 21. Juni im Musiksaal dem zahlreich erschienen Publikum eine bunte, launige, schnelle und durch erstaunliche schauspielerische Leistungen ĂŒberzeugende englische Version dieses fantastischen Liebesdramas zwischen Traum und Wirklichkeit. Weitere Infos und viele Fotos finden Sie hier!

Lesespass am "Tag des Lesens" am G11

Auch heuer wurde der Donnerstag vor dem Schulfest wieder ganz dem Lesen gewidmet. Das G11 setzt damit ein deutliches Lese-Zeichen. In allen FĂ€chern wurde gelesen, vormittags und nachmittags und in der Tagesbetreuung. Ăœbers Lesen / ĂŒber BĂŒcher / ĂŒber Schriften / ĂŒber Buchkultur / ĂŒber eigene Leseerfahrungen oder die eigene Lesebiografie wurde gesprochen und gearbeitet, es wurden Lesestrategien erprobt, HörbĂŒcher gehört, Titelseiten gezeichnet. ZusĂ€tzlich zum Regelunterricht gab es eine Reihe von Lese-Workshops, die mit Klassen besucht werden konnten: Vom „Wellness-Lesen“ bis zum „ZeitungscafĂ©â€œ gab es ein breites Angebot an bewegtem und bewegendem Lesen.
Beim diesjĂ€hrigen Buchmeter-Lesewettbewerb, an dem alle 1.und 2. Klassen fleißig teilgenommen haben, konnte sich die 2D mit 2,18 m Lesestoff klar an die Spitze des heurigen Jahres setzen. Der 2. Platz geht mit 1,51m an die 1B und der dritte Platz an die 1C mit 1,38m.
Auch die jĂ€hrliche AutorInnenlesung fĂŒr die 5.-7.Klassen war wieder ein voller Erfolg: Doris Knecht las aus â€žGruber geht“, einige SchĂŒlerInnen ließen sich ihre BĂŒcher im Anschluss an die Lesung sogar signieren.

Spiel und Spass am UNIQA Trendsportfestival

Das UNIQA Trendsportfestival rief und die 4AC kam in den Prater. Selbst die hohen Temperaturen am 21. Juni konnten die Motivation, lustige neue Sportarten und schon lĂ€nger bekannte Dauerbrenner auszuprobieren, nicht schmĂ€lern. Der Spass an der Bewegung stand dabei im Vordergrund.  Auch coole Musik am Sportareal sorgte fĂŒr eine bewegungsfreudige Stimmung. Zur Auswahl standen unter anderem Freerunning, Slacklining, Skateboarden, Hip Hop, Flagfootball, Airtrack und vieles mehr.    
Es wurde nach Lust und Laune gesportelt und wem es zu heiss war, der fand sich auch ein schattiges PlÀtzchen zum Verschnaufen. Weitere Fotos finden Sie hier!

Science Night am G11

Im Schuljahr 2017/18 wurde zum ersten Mal die 1C-Klasse am G11 mit MINT-Schwerpunkt gefĂŒhrt. Der Fokus im Unterrichtsgeschehen lag dabei besonders auf Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Ein besonderer Höhepunkt fand im 2.Semester mit der „Science Night“ statt. 

Den erste Programmpunkt dieser langen Nacht, bildete ein abwechslungsreiches Programm aus mathematischen Zaubertricks und naturwissenschaftlichen Experimenten, die von den SchĂŒlerInnen dem zahlreich erschienenen Publikum aus Eltern, Verwandten und Freunden prĂ€sentiert wurden. Beim Lesetheater konnten die SchĂŒlerInnen eindrucksvoll ihre Leseleidenschaft unter Beweis stellen - ein deutliches Zeichen dafĂŒr, dass der Sprache auch in den Naturwissenschaften eine bedeutende Rolle zukommt. Nachdem die GĂ€ste verabschiedet waren, begann der gemĂŒtliche Teil des Abends: Kaum waren alle in ihre Pyjamas geschlĂŒpft, wurde die Bibliothek zum Schauplatz eines Mathe-Krimis. Die anschließende Gruselgeschichte fand ihren Höhepunkt in der HexenkĂŒche mit WĂŒrmern, AugĂ€pfeln und Glibberschleim. Danach bezogen wir erschöpft unsere SchlafsĂ€cke in der Bibliothek. Den Abschluss bildete ein gemeinsames FrĂŒhstĂŒck, bevor der nĂ€chste Schultag auf uns wartete. 

Schimpansenforscherin Jane Goodall in Wien

Ein Erlebnis der besonderen Art bot der Vortrag der weltberĂŒhmte Schimpansenforscherin Jane Goodall den WISKU-SchĂŒlerInnen der 7a, 7b und 7c am 14.Mai 2018 in der Gösserhalle. Jane Goodall kommt einmal pro Jahr nach Wien, um einen Vortrag fĂŒr ca. 800-1000 SchĂŒler und SchĂŒlerinnen aus ganz Österreich zu halten, wobei im Rahmen dieser Veranstaltung zunĂ€chst Projekte von Schulklassen vorgestellt wurden, welche Projekte zum Thema Umweltschutz oder sozialen Projekten durchgefĂŒhrt hatten.
Danach berichtete Goodall von ihren ersten Erfahrungen und Erlebnissen im Dschungel Afrikas, ihrem Lebensweg von der renommierten Wissenschaftlerin, ĂŒber die Umweltaktivistin bis hin zur Friedensbotschafterin. Sie ermutigte die SchĂŒlerInnen, selbst tĂ€tig zu werden - von sozialem Engagement bis zu Umweltschutz.
Zur großen Freude der G11-SchĂŒlerInnen trafen sie Jane Goodall zufĂ€llig beim Verlassen des Veranstaltungsortes und konnten noch ein Foto mit ihr machen!

Forschen am G11 mit "Sparkling Instruments"

Die Förderung der MINT-FĂ€cher wird am G11 großgeschrieben. Daher freuen wir uns besonders, gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern, dem Institut fĂŒr Gestaltungs- und Wirkungsforschung der Technischen UniversitĂ€t Wien und der Forschungsgruppe Cooperative Systems der UniversitĂ€t Wien, am Forschungsprojekt Sparkling Instruments teilzunehmen. 
Das Projekt beschĂ€ftigt sich mit der spielerischen Gestaltung und technischen Entwicklung digitaler Musikinstrumente. Drei Gruppen von SchĂŒlerInnen, davon eine reine MĂ€dchengruppe, probieren zunĂ€chst vorhandene Instrumente und Musikspiele aus. Danach werden in einer Reihe von Workshops mit MusikerInnen, Spiel-DesignerInnen und Musiktechnik-ExpertInnen spielerische Interaktionsformen mit Musik gestaltet und technisch in Form von Instrumenten umgesetzt. Bei einer abschließenden, von den SchĂŒlerInnen gestalteten, öffentlichen Veranstaltung werden diese Instrumente prĂ€sentiert. Das Ziel ist der BrĂŒckenschlag zwischen Kunst und Technik. In diesem stark interdisziplinĂ€ren Kontext soll gleichzeitig das VerstĂ€ndnis fĂŒr neue Formen des Musikmachens verbessert und das Interesse fĂŒr die involvierten MINT FĂ€cher Informatik und Physik geweckt bzw. vertieft werden. Ein spezieller Schwerpunkt ist das Fördern des Interesses von MĂ€dchen an MINT FĂ€chern. 
Weitere Infos zu den "Sparkling Science" Projekten des Bundesministeriums fĂŒr Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft finden Sie hier!

JETZT AUF YOUTUBE: THE AMAZING G11 VIENNA SCHOOL LIPDUB 2017

THE AMAZING G11 VIENNA SCHOOL LIPDUB 2017:
Das G11 prĂ€sentiert „The Amazing G11 Vienna School Lipdub 2017“ auf Youtube (Like and share!). 461 Personen in 7:24 Minuten. 

Das Video bringt deutlich zum Ausdruck, was uns als Schule ausmacht - und was uns wichtig ist: Unser positives Schulklima schafft beste Voraussetzungen fĂŒr freudvolles Lernen, das auch Spaß macht. Wir sind eine Schule in Bewegung, ein Ort zum Verweilen und der Begegnung, in der Kinder miteinander und voneinander lernen, ihre KreativitĂ€t entfalten und Gemeinschaft leben können - eine Schule, die selbststĂ€ndiges Lernen fördert und ihre SchĂŒlerInnen fordert. 

Das Video ist ab sofort auf dem neuen Youtube-Kanal G11 Geringergasse Wien abrufbar!

G11 offiziell als "MINT"-Schule ausgezeichnet!

Die Förderung der SchĂŒlerInnen in den MINT-FĂ€chern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) wird am G11 groß geschrieben. FĂŒr unser Engagement und den innovativen Unterricht in diesen Bereichen wurde dem G11 Geringergasse vom Bundesministerium fĂŒr Bildung und der Industriellenvereinigung das MINT-GĂŒtesiegel (2017-2020) verliehen. Mit dieser Auszeichnung gehört unsere Schule zu den innovativsten in Österreich und wird zum Vorzeigebeispiel fĂŒr begeisternde Unterrichtsgestaltung im Bereich Naturwissenschaften und Technik.
Unsere AktivitĂ€ten beginnen im Regelunterricht und gehen weit darĂŒber hinaus: Schulautonome GegenstĂ€nde (NIN, NIK, PUMA), Unverbindliche Übungen (Forschen und Entdecken) und spezielle WahlpflichtgegenstĂ€nde sind schon lĂ€ngere Zeit fixer Bestandteil unseres Stundenplans. DarĂŒber hinaus finden am G11 regelmĂ€ĂŸig ExpertenvortrĂ€ge und naturwissenschaftliche Exkursionen statt. Erst kĂŒrzlich wurde eine "Lange Nacht der Mathematik" veranstaltet. Einer langjĂ€hrigen Tradition folgend verbinden uns zahlreiche Kooperationen mit Bildungseinrichtungen und Unternehmen, unsere SchĂŒlerInnen nehmen höchst erfolgreich an Wettbewerben und Olympiaden teil. Dieses Engagement zeigt deutlich, wie sehr uns der MINT-Bereich am G11 am Herzen liegt. Das Angebot in den MINT-FĂ€chern wird laufend weiter vertieft und ausgebaut. 
NEU ab dem Schuljahr 2017/18: Die 1C-Klasse wird mit einem speziellen MINT-Schwerpunkt gefĂŒhrt!

Unsere Schule - nominiert als "Ort des Respekts"

„Ein Ort des Respekts“, des verantwortungsbewussten Umgangs miteinander, des Engagements fĂŒr ein besseres Zusammenleben – das ist unsere Schule. In zahlreichen Projekten setzen sich die SchĂŒler_innen fĂ€cherĂŒbergreifend gemeinsam mit ihren LehrkrĂ€ften und z.T. auch in Zusammenarbeit mit externen Organisationen mit dieser Thematik auseinander.

Beim Wettbewerb "Orte des Respekts 2016" des Vereins respekt.net wurden aus mehr als 800 Einreichungen 449 "Orte des Respekts" nominiert - das G11 ist einer von ihnen!

Die "Orte des Respekts" sind auf einer interaktiven Landkarte sichtbar und zeigen gesellschaftliches Engagement in Österreich auf.
Alle Projekte des G11 im vergangenen Schuljahr 2015/16 finden Sie hier!

"SchulsportgĂŒtesiegel in Gold" fĂŒr G11

FĂŒr den qualitativ hochwertigen und engagierten Schulsport wurde das G11 vom Bundesministerium fĂŒr Frauen und Bildung mit dem "SchulsportgĂŒtesiegel in Gold" ausgezeichnet. Darauf sind wir stolz und freuen uns an einer Schule zu sein, an der Bewegung und Sport einen so hohen Stellenwert haben. Das G11 bietet ĂŒberdurchschnittlich viele Sport- und Bewegungsstunden im Regelunterricht, als "Unverbindliche Übungen" und in der Tagesbetreuung an. Die Teilnahme an vielen Schulsportveranstaltungen, bei denen unsere SchĂŒlerinnen und SchĂŒler regelmĂ€ĂŸig am Stockerl landen, ist fĂŒr die jungen Sportlerinnen und Sportler höchst motivierend. Da unsere Sportgruppen kleiner sind als im österreichweiten Durchschnitt, können wir eine individuelle Betreuung sicherstellen. Die Sportanlagen des G11 sind gut gewartet und reichlich ausgestattet. Zudem wird Sport bei uns sogar als Theoriefach angeboten. Bewegungsorientierte Projekte und die rege Zusammenarbeit mit Sportvereinen runden das breite Angebot des G11 in Sachen Sport ab.
Im Sinne einer gesundheits- und leistungsbewussten Entwicklung unserer SchĂŒlerinnen und SchĂŒler sehen wir Bewegung und Sport als wichtigen und notwendigen Faktor im Schulalltag.

Ein großes Dankeschön allen engagierten Sportlehrerinnen und Sportlehrern des G11!

 
Suche · Sitemap · Kontakt · WebUntis · Bibliotheks-OPAC · Moodle · Webmail · Impressum

© G11 · Geringergasse 2 · A-1110 Wien · Tel.: 01 / 76 78 777 · Fax: 01 / 76 78 777-103 · eMail